ENTDECKEN
FÖRDERN
GLÄNZEN

PIANO TALENTS - Das Förderprogramm zur professionellen und individuellen Vorbereitung für nationale und internationale Klavierwettbewerbe. Wir bieten umfassende Unterstützung und eröffnen Wege zu exklusiven Konzertauftritten.

NEWS

15. Juni 2024
Meisterkurs in der Kantonschule Uster
mit Irena Gulzarova und Justas Dvarionas
Die Infos und Teilnehmerlisten sind jetzt online.
PDF download


26. Mai 2024
Ein großartiger Auftritt des 14-jährigen Pianist Jonathan NG gemeinsam mit dem Neuen Orchester Basel im Stadtcasino. Das Publikum war begeistert. Herzlichen Glückwunsch, Jonathan!



 

 

März 2024
Spezialpreise, Meisterkurse und Vorspiele
von PIANO TALENTS
Wir freuen uns, die offizielle Bekanntgabe der Preise des 1.Franz Schubert Klavierwettbewerbs zu verkünden.
PDF downloaden


Februar 2024

Hier finden Sie die Aufzeichnungen des 15. Internationalen Volodymyr Krainev-Wettbewerb für junge Pianisten (5. bis 10. Februar 2024). Verfügbar unter ➞ Kharkiv Meets Zurich Live Streaming.


PIANO TALENTS.
MISSION

PIANO TALENTS ist eine Plattform mit der Vision, herausragender Pianisten zu unterstützen und zu fördern.
 
"Unser Ziel ist es, jungen, talentierten Schülerinnen und Schülern nicht nur die Freude an der Musik zu vermitteln, sondern sie auch individuell und professionell auf ihrem Weg zur Exzellenz zu begleiten. Wir verstehen uns als Brücke zwischen Talent und Meisterschaft, zwischen Entdeckung und Erfolg.
 
Durch Meisterklassen und Workshops, die in Zusammenarbeit mit international anerkannten Musikern, Mentoren und erfahrenen Wettbewerbs-Jurymitgliedern durchgeführt werden, bieten wir professionelle Unterstützung. Unsere Initiative zielt darauf ab, jungen Pianisten die Fähigkeiten, das Wissen und die Möglichkeiten zu bieten, um auf nationalen und internationalen Bühnen zu glänzen. Als Mentoren bringen wir Schülern nicht nur die technische Raffinesse bei, sondern vermitteln Ihnen auch die Bedeutung von Bühnenpräsenz und musikalischer Ausdruckskraft.
 
Bei PIANO TALENTS geht es nicht nur um die Entwicklung musikalischer Fähigkeiten. Die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit renommierten Musikern, das Erhalten von Impulsen und die Teilnahme an verschiedenen Konzert- und Workshop-Formaten bieten aufstrebenden Talenten eine einzigartige Gelegenheit, ihr Wissen und Können zu erkennen,  zeigen und zu vertiefen."
 


Irina Georgieva
Gründerin von PIANO TALENTS

UNSER ANGEBOT

KLAVIER WORKSHOPS
Unser Fokus liegt auf Interpretationsdetails, Bühnenpräsenz und die Entwicklung einer individuellen musikalischen Identität.

MEISTERKURSE
Die Kurse finden in Zusammenarbeit mit international anerkannten Musikern, Mentoren und erfahrenen Wettbewerbs-Jurymitgliedern statt.

TALENTFÖRDERUNG
Persönliche Talentförderung, Networking und Unterstützung bei der Organisation von Wettbewerben, Prüfungen und Konzertauftritte.

INDIVIDUELLE BETREUUNG
Wir fördern unsere Talente durch gezielte Pädagogik, die es den Künstlern ermöglicht, sich nicht nur technisch, sondern auch künstlerisch zu entfalten und ihre Identität als Musiker zu stärken.

 

ÜBER

IRINA GEORGIEVA
PIANISTIN


Irina Georgieva, Gründerin von PIANO TALENTS, ist eine renommierte Pianistin und hat sowohl als Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben als auch durch ihre Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten Anerkennung erlangt. Mit einem Repertoire, das Etüden, klassische und romantische Musik, zeitgenössische Stücke sowie Orchesterwerke umfasst, vermittelt sie nicht nur vielseitige musikalische Fertigkeiten, sondern gewährt auch Einblicke in verschiedene Musikgenres. Ihre pädagogische Rolle wird durch die beeindruckende Zahl von über 25 verschiedenen Klavierkonzerten in ihrem Repertoire hervorgehoben. Als erfahrenes Jury-Mitglied bringt sie Know-how aus der internationalen Wettbewerbswelt mit, das für aufstrebende Musiker äußerst wertvoll ist.

Mit der Förderplattform PIANO TALENTS verfolgt sie einen ganzheitlichen Ansatz in der künstlerischen Entwicklung von Musikern. Dieser Ansatz kombiniert intensives Coaching, effektives Networking und praktische Konzerterfahrung. Ziel ist es, den Musikern nicht nur technische Exzellenz zu vermitteln, sondern sie auch dabei zu unterstützen, ihre eigene künstlerische Identität zu formen, ihren einzigartigen Ausdruck zu finden, ihre künstlerischen Vorlieben zu entdecken und ihre emotionale Verbindung zur Musik zu stärken. Zusätzlich werden wichtige Netzwerke in der Musikbranche geknüpft und reale Auftrittsmöglichkeiten geboten, um das Gelernte vor einem Publikum zu präsentieren.

Biografie lesen

Folgend ihrem Kindertraum, Pianistin zu werden, gewann Irina Georgieva im Alter von 6 Jahren ihren ersten regionalen Preis. Mit 8 Jahren wurde sie Laureatin des nationalen Wettbewerbs, mit 10 Jahren erhielt sie ihre erste internationale Anerkennung. Ein Jahr später war ihr Debut mit Orchester mit dem ersten Konzert von L. van Beethoven op. 15.

Während ihres Studiums an der Nationalen Musikakademie "P. Vladigerov" in der Klasse von Prof. Marina Kapatsinskaya war sie Solistin bei fast allen bulgarischen Orchestern. In der Zwischenzeit gewann sie den "Steinway" -Wettbewerb in Berlin, was später zu einer Einladung von Rudolf Buchbinder führte, Teil seiner Meisterklasse an der Musikakademie Basel zu werden. Ihre Zusammenarbeit dauerte sieben Jahre, und Irina schloss ihre Konzert-, Solisten- und pädagogischen Diplome mit außergewöhnlichem Erfolg ab. Ein Schwerpunkt ihres Repertoires war die Klaviermusik von S. Rachmaninow, die sie nahezu integral beherrscht.
Ihr erster Preis beim internationalen Wettbewerb "K. Leimer" in Zürich verband sie mit neuen Dirigenten und Orchestern. Es folgten Projekte in Europa und Südamerika, und sie trat mit über 15 verschiedenen Orchestern als Solistin auf. Ihre Verpflichtungen führten sie in die Wigmore Hall in London, das KKL Luzern, die Tonhalle Zürich, den Wiener Musikverein und das Gewandhaus Leipzig.

Irina hat Diskografie für die Labels Gega New mit Musik von S. Rachmaninow und für Genuin Deutschland mit Musik von R. Schumann und M. Ravel.

Ihr neuestes Projekt für Prospero Classical, Rachmaninows Drittes Konzert und Rhapsodie über ein Thema von Paganini mit dem Basler Symphonieorchester unter der Leitung von Pablo Gonzalez und Sasha Goetzel, wurde für die International Classical Music Awards (ICMA) nominiert.

In der kommenden Saison stehen Konzerte in Basel, Bern, Karlsruhe, Stuttgart und Wiesbaden auf dem Programm, darunter Beethovens Drittes Klavierkonzert, Tschaikowskys Erstes Klavierkonzert und Mozarts Konzert für zwei Klaviere und Orchester.

Ihr Repertoire umfasst 25 Klavierkonzerte, die sie immer wieder aufführt.

Seit 2020 realisiert sie gemeinsam mit der Opernsopranistin Svetlana Doneva den Konzertzyklus "cercle culturel" in der Schweiz.


Das KLAVIER ist das einfachste Instrument zum Spielen am Anfang und das schwerste, um es zu MEISTERN.

"Vladimir Horowitz"

KONTAKT

PIANO TALENTS
Förderprogramm

Irina Georgieva

Gerne beantworte ich Ihre Fragen.
Senden Sie Ihre Emails bitte an:
irina.georgieva@msbibo.ch oder an
irina.georgieva@piano-talents.com


Impressum/Datenschutz